Kosten der Wilhelmsburger Reichsstraße auf das 3 ½ fache gestiegen

Kosten der Wilhelmsburger Reichsstraße auf das 3 ½ fache gestiegen
Kosten der Wilhelmsburger Reichsstraße (WRS) auf das 3 ½ fache gestiegen Pressemitteilung des Vereins Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg zur Bürgerschaftsdrucksache 21/5619 – „Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dennis Thering und Birgit Stöver (CDU) vom 18.08.16 Betr.: Kostensteigerung aus heiterem Himmel bei der Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße (B4/75)?“ und zur Antwort des Senats vom 26.8.2016. Die Kosten ...

Broschüre: „Hamburg braucht Besseres als die Hafenquerspange“ 1

Broschüre:
Position zur A26-Ost /Hafenquerspange im Bundesverkehrswegeplan 2030 *** von Michael Rothschuh, Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg *** Die A26-Ost/Hafenquerspange ist in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen worden. Noch in diesem Jahr wird der Bundestag entscheiden, ob sie auch in die Bedarfspläne übernommen wird und tatsächlich auch finanziert werden soll. Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg und zahlreiche engagierte Wilhelmsburgerinnen und Wilhelmsburger und ...

„A26-Ost“ – ein Anachronismus!

„A26-Ost“ die Stadtautobahn – ein Anachronismus feiert fröhliche Urständ! Diese Autobahn schadet unserer Stadt! Newsletter vom 18. August 2016, gerichtet an 450 interessierte Bürger*Innen und Institutionen, an 29 Medienkontakte, an alle 11 Hamburger Bundestagsabgeordneten, an die 8 Vorsitzenden, Obleute und Berichterstatter im Verkehrsausschuss des Bundestages sowie an X Abgeordnete in der Hamburgischen Bürgerschaft.   Liebe ...

Hamburg braucht besseres als eine neue Stadtautobahn 1

Hamburg braucht besseres als eine neue Stadtautobahn
***Michael Rothschuh***   Zur „Hafenquerspange“  im Bundesverkehrswegeplan 2030 –  jetzt als A26-Ost – quer über die Elbinsel Wilhelmsburg *** 1979 wurde die „irre Vision einer Hamburger Stadtautobahn“ (Oliver Schirg, Hamburger Abendblatt, online, 26.März 2016) aufgegeben, weil es Bürgerwiderstand gab und die Erkenntnis, dass Stadtautobahnen die Entwicklung lebendiger Stadtteile konterkarieren. Eine Stadtautobahn südlich der Norderelbe dagegen ...

„Drittelmix“ auf dem Prüfstand – Pegelstand am 24.3.2016

„Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg und Experten suchen nach neuen Wegen für den sozialen Wohnungsbau. Vorbild Wien?“ So titelt Thomas Sulzyc im Hamburger Abendblatt am 26.3.2016. Sein Artikel zur Veranstaltung findet sich in der Material-Zusammenstellung am Ende. In Wien, so der Stadtsoziologe Prof. Jens Dangschat, sind 220 000 Wohnungen im Eigentum der Stadt. Das sind 24 % ...

Bezahlbarer Wohnraum für Alle? – Pegelstand am 24.3.2016 2

Bezahlbarer Wohnraum für Alle? - Pegelstand am 24.3.2016
Jetzt in Kooperation mit „Stadt des Ankommens“ Mehr dazu am Ende des Artikels *** Erich Klabunde war ein sozialdemokratischer Politiker der Nachkriegszeit. Warum wirkt sein Zitat, das die Fassade eines Genossenschaftshauses in der Fährstraße schmückt, eigentlich so aus der Zeit gefallen? Für den Begriff „sozialer Wohnungsbau“ scheint es keine Verwendung mehr zu geben; und als ...

Grundrechte sind nicht verhandelbar und kein Thema für Abstimmungen! 1

Grundrechte sind nicht verhandelbar und kein Thema für Abstimmungen!
Verein Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg lehnt eine Volksabstimmung zum Thema Flüchtlingsunterkünfte ab und unterstützt die Erklärung von „Recht auf Stadt“ (Link s.u.) Der erweiterte Vorstand des Vereins hat bei seiner Sitzung am 18. Februar 2016 einmütig beschlossen, sich kritisch zu dem von mehreren Hamburger Initiativen geplanten Volksentscheid zu den geplanten Wohnsiedlungen für Geflüchtete zu äußern. Unser ...