Bürgermeister-Dialog in Wilhelmsburg: Dr. Peter Tschentscher beim Pegelstand am 11.9.19.

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher ist einer Einladung zum Pegelstand Elbinsel gefolgt. Er stellt sich damit einer offenen Bürgerdiskussion in Wilhelmsburg.
Mittwoch, der 11. September 2019 – 19 bis 21 Uhr
Bürgerhaus Wilhelmsburg – Großer Saal

Verkaufsstand von food for friends ab 18.00 Uhr mit Getränken und Snacks
ab 18.30 Uhr musikalischer Auftakt mit dem Saxophonisten Kako Weiß
19.00 – 21.00 Uhr Diskussion
21.00-22.00 Uhr Ausklang


Bei einem weiteren Pegelstand am 15. November 2019
haben wir die Spitzenkandidat*innen Katharina Fegebank, GRÜNE,
Marcus Weinberg, CDU,
Sabine Boeddinghaus, LINKE
und Anna von Treuenfels-Frowein, FDP zu Gast


Möglichst viele Menschen aus Wilhelmsburg haben die Gelegenheit, sich mit ihren Anliegen und Vorschlägen direkt an Peter Tschentscher zu wenden. Nach dem Motto:
„Was ich dem Bürgermeister schon immer mal sagen wollte.“

Außerdem gibt es Wilhelmsburger Anliegen, die man als „Bürgermeister-Themen“ bezeichnen kann: Problemfelder, die angesichts veränderter Bedingungen und neuer Erkenntnisse nur gelöst werden können, wenn die Entscheidungsträger im Senat den Mut haben, neue Bewertungen zuzulassen sowie innovative und zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Themen, die wir u.a. bei Pegelständen auf die Tagesordnung gesetzt haben. Dazu gehören:

  • Gutes Auskommen, gutes Leben, gutes Zusammenleben in einer internationalen und solidarischen Stadt
  • Neue Visionen und Impulse für die Stadtentwicklung. „Sprung über die Elbe?“ – Da geht viel mehr!
  • Wilhelmsburg als Luftkurort kann Hamburgs Klima retten: Luftqualitä und Umwelt, Naturerhalt und Gesundheit verbessern
  • Bezahlbarer Wohnraum für Alle: Wohnungsbau in Wilhelmsburg am realen Bedarf ausrichten
  • Forderungen zur Stärkung der Bildung auf den Elbinseln
  • Für eine klimafreundliche und gesunde Mobilität statt einer Stadtautobahn durch den Hamburger Süden:
    Hamburg verabschiedet sich von dem Projekt A 26-Ost/Hafenquerspange.
    Damit werden Mittel frei. Für einen attraktiven öffentlichen Verkehr und den Fahrradverkehr im Hamburger Süden. Sowie für den Hafenverkehr der Zukunft: mit einer Nachfolgelösung für die marode Köhlbrandbrücke und für eine Tunnelung der Haupt-Hafenroute zum Schutz der Veddel

Dieser Pegelstand ist eine Kooperation mit dem Beirat für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg


Einladung als pdf:

Buergermeister-Dialog_Pegelstand-11.September2019

Wilhelmsburg und seine Bürgermeister-Themen 2019:

Wilhelmsburg_Buergermeister-Themen-2019


Luftkurort Wilhelmsburg?

2008 hatte die Wilhelmsburger Ärzteschaft vor den gesundheitlichen Auswirkungen durch das geplante Kohlekraftwerk in Hamburg-Moorburg gewarnt:

http://www.zukunftsplan-statt-autobahn.de/WAe/index.htm

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort