Das war: Der Bürgermeister in Wilhelmsburg! 1

Das war: Der Bürgermeister in Wilhelmsburg!
Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher hat sein Versprechen eingelöst und ist der Einladung zu einem Pegelstand Elbinsel gefolgt. Für diese Dialogbereitschaft erhielt er gleich zu Anfang anerkennenden Applaus. Einen Bürgermeister auf einer Stadtteilversammlung – das hat es in Wilhelmsburg seit etlichen Jahren nicht mehr gegeben. Entsprechend hoch waren die Erwartungen; der große Saal im  Bürgerhauses gut ...

Pegelstand – Doppelpack im September: Kulturkanal und Oberbaudirektor

Pegelstand - Doppelpack im September: Kulturkanal und Oberbaudirektor
Donnerstag, 13. September 2018 – 19 Uhr // Zinnwerke // Am Veringhof 7 Leinen los am Veringkanal Industrie- und/oder Kulturkanal!? Ein alter Industriekanal als „Kulturkanal“? Diese Zukunftsvision für den Veringkanal beflügelt seit 2013 die Phantasien in Wilhelmsburg. Es war der damalige Bezirksamtsleiter Andy Grote (SPD), der mit einem Traum für den verseuchten Kanal im Westen ...

Der Senat droht das IBA-Erbe mit einer Autobahn quer durch Wilhelmsburg zu verspielen

Der Senat droht das IBA-Erbe mit einer Autobahn quer durch Wilhelmsburg zu verspielen
In diesen Tagen wird 10 Jahre IBA-Hamburg gefeiert. Bei einem Festakt am 9. September 2016 wird auch Hamburgs Erster Bürgermeister ein Grußwort sprechen und die Erfolge der IBA hervorheben. Doch mit großen Verkehrsinfrastrukturprojekten, die der jetzige Hamburger Senat auf der Elbinsel Wilhelmsburg plant, könnten das IBA-Erbe und die Intentionen vom „Sprung über die Elbe“ unter ...

Hamburgs „Sprung über die Elbe“ – ein Reinfall?

Hamburgs „Sprung über die Elbe“ – ein Reinfall?
Gastbeitrag: Josefa Raschendorfer *// Blick auf Hafen und Stadt – vom Bunker in der Neuhöfer Straße ©Adam Gancarczyk// „Die Geest ist zum Wohnen, die Marsch zum Arbeiten da“, dieses Credo des Oberbaudirektors Schumacher aus den 20er Jahren bestimmte über hundert Jahre die Funktion des Hamburger Stadtteils Wilhelmsburg. Ändern sollte sich das 2002 mit der Zukunftskonferenz ...

ÖFFENTLICHE ANHÖRUNG: 30 x die Rote Karte für „Zukunftsbild 2013+“ des Senats – mit Wortprotokoll

ÖFFENTLICHE ANHÖRUNG: 30 x die Rote Karte für
Die parlamentarische „Öffentliche Anhörung“ durch den Stadtentwicklungsausschuss (SEA) der hamburgischen Bürgerschaft fand am 18.12.2014. statt. Thema war  das Rahmenkonzept des Senats „Hamburgs Sprung über die Elbe – Zukunftsbild 2013+“ (Drucksache 20-13206) // 17 Uhr – Reimarussaal der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4 // Eine Öffentliche Anhörung soll den Betroffenen die Gelegenheit geben, ihre Positionen, Anregungen oder ...

Dratelnstraße soll als Hauptverkehrsstraße ausgebaut werden.

Dratelnstraße soll als Hauptverkehrsstraße ausgebaut werden.
von Michael Rothschuh+++ Neue Süd-Nord-Achse für Schwerlastverkehr? Kritiker der Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße, aber auch die Polizei hatten vor dem massiv steigenden Verkehr zur geplanten neuen Auffahrt der Wilhelmsburger Reichsstraße gewarnt, direkt neben Schulgebäuden und neuer Behörde und als neue Zerschneidung der Wilhelmsburger Mitte. Jetzt hat der SPD-Senat in seinem Rahmenkonzept „Hamburgs Sprung über die ...

Senat zum „Sprung über die Elbe“: Rolle rückwärts im neuen Rahmenkonzept

Senat zum
Senat legt Rahmenkonzept 2013+ zum „Sprung über die Elbe“ vor: Der Stadtentwicklung die Grenzen aufgezeigt Nach anfänglicher Weigerung  hatte die BSU Ende 2013 ihren damaligen Entwurf zum „Zukunftsbild Elbinseln 2013+“ schließlich doch öffentlich gemacht. Der Oberbaudirektor stellte es im Dezember im Bürgerhaus vor. Betont wurde, dass es sich um einen „Vorentwurf vor Behördenabstimmung“ handelte. Jetzt ...